TINY HOUSES

Sonderausstellung im Rahmen der Adventure Southside

Warum Tiny Houses auf der Southside?

Die Adventure Southside startete vor sieben Jahren als Abenteuermesse. Unsere Themen waren private Expeditionen in die entlegenste Gebiete der Welt, das Überleben in der Wildnis und der Ausbau von Reisefahrzeugen. Oder einfach die Sehnsucht nach Freiheit und Unabhängigkeit. Tiny Houses sind eine ideale und fast schon logische Ergänzung für die Idee der individuellen Freiheit.

Informationen für Aussteller

Im letzen Jahr (2021) hatte die Adventure Southside 150 Aussteller und 10.000 Besucher. Wir erwarten in diesem Jahr beide Zahlen zu übertreffen.
Die Sonderausstellung “Tiny Houses” findet in der Halle B2 statt. Dort ist der Standpreis 25 €/m².

Tiny Houses sind wie Wohnkabinen für Fahrzeuge

Sie bilden damit ein weiteres Betätigungsfeld für die Selbstausbauer von Reisevans. Die Technik (Solarstrom, Elektrik, Heizung, Licht, Nasszelle, Baumaterialien) ist zu großen Teilen identisch. Auch beim Tiny House kommt es auf optimale Raumnutzung und Gewichtsersparnis an. Einige unserer Aussteller sind längst in beiden Märkten unterwegs.

Unsere Workshops für Selbstausbauer sind daher für beide Gruppen gleichermaßen geeignet.

Mehrwert für die Freizeit und Schaffung von Wohneigentum

Für viele Reisende ist das Zuhause mindestens genauso wichtig wie das Reisefahrzeug.

Das Tiny House macht das eigene Zuhause erschwinglich, insbesondere wenn man Eigenleistung investieren kann.

Der Wunsch nach Flexibilität, Freiheit und Autarkie

Lebensentwürfe unterliegen Änderungen. Wissen wir, ob wir in zehn Jahren noch am gleichen Ort arbeiten und wohnen werden?

Energie und Ressourcen sind knapp und werden teurer. Schön, wenn man im Tiny House mit weniger Energie und Baumaterialien auskommt oder sogar teilweise autark leben kann.

Freiheit und Flexibilität sind auch für Weltreisende eine wichtige Motivation.

Das erwartet euch in der Sonderausstellung Tiny Houses

01

Hersteller von Tiny Houses

An drei Tagen kannst du deine Fragen direkt an die Unternehmen, Zimmerer und Tischler stellen, die dein zukünftiges Zuhause bauen: Welchen Grundriss soll ich wählen? Wie ist die Isolierung? Wie wird das Problem mit Feuchtigkeit innen und außen gelöst? Wie lange hält ein Tiny House? Was kostet mich ein Tiny House?

02

Lieferanten von Ausbaumaterialien

Ob Massivholz oder Verbundmaterialien – es gibt viele Wege zum Tiny House. Die Anbieter zeigen die Elektrische Ausstattung mit Solarzellen, Wasseraufbereitungsanlagen, Materialien zur Dämmung, Alternativen für die Heizung und Warmwasserbereitung sowie viele Ideen für die Innenausstattung.

03

Workshops zum Selbstausbau

Unsere Workshops richten sich an die Ausbauer von Reisemobilen genauso wie an die Ausbauer von Tiny Houses. Der Grund liegt auf der Hand: es gibt keine großen Unterschiede, außer dass im Tiny House in der Regel mit 220V-Technologie gearbeitet wird. Solarzellen, Heizung, Wasseraufbereitung und -Erwärmung bleiben ähnlich.

04

Ganz viele Gleichgesinnte

Wer das Campingareal nutzt ist gleich mittendrin. Hier triffst du dich mit anderen am Lagerfeuer oder bei Live-Musik zum gemeinsamen Plausch. Verpflegung und Getränke sind natürlich vorhanden, sowohl nach Messeschluss auf dem Messegelände als auch beim Camping.
Das Campingareal fasst über 1.000 Fahrzeuge.

0

Your Cart